Vorwort

 



Nach fast einem halben Jahrhundert seines Bestehens kann EKIN heute mit Stolz behaupten, zu den Spitzenunternehmen des Sektors Werkzeugmaschinenbau zu gehören.  Sein Einsatz im Bereich F+E+i und die Fähigkeit, seine Produkte den Bedürfnissen jedes einzelnen Kunden anzupassen, haben EKIN in Europa und auf der ganzen Welt zu einem führenden Unternehmen gemacht.

Die über 160 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, eine hervorragende Engineering-Abteilung, in der entworfen, konstruiert und Neues entwickelt wird, sowie die  Zusammenarbeit mit erstklassigen europäischen Technologiezentren machen es möglich, dass EKIN die Unternehmen mit Spitzenprodukten beliefern kann, die ihren konkreten Erfordernissen entsprechen.

EKIN ist immer auf dem aktuellen Stand aller Neuerung und Weiterentwicklungen, integriert diese in seine Fertigungsprozesse und erfüllt so sämtliche Anforderungen der technologisch anspruchsvollsten Unternehmen.

Das Streben nach Innovation ist seit jeher ein Markenzeichen von EKIN. Bereits in den 90er Jahren war das Unternehmen in Europa Vorreiter in der Fertigung von Innenräummaschinen mit Fahrtisch. Heute ist EKIN einer der größten Hersteller von Räumwerkzeugen auf dem gesamten Kontinent. Nur wenige Unternehmen der Welt genießen in den Bereichen Räumbearbeitung und Kaltwalzen ein derart großes Ansehen wie EKIN.

Die Arbeit mit Maschinen bedeutet nicht, dass man dem Wert des Faktors Mensch Bedeutung abspricht. Bei EKIN weiß man, dass keine der Leistungen des Unternehmens ohne seine Menschen möglich wäre. Deshalb kümmern wir uns um alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, fördern ihre Zufriedenheit und ihre persönliche Weiterentwicklung. Denn all die Ideen, die uns zu einem führenden Unternehmen gemacht haben, das in der Lage ist, seine Produkte an die tatsächlichen Erfordernissen seiner Kunden anzupassen, ihnen einen integralen und erstklassigen Service zu bieten, entstehen in den Köpfen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. EKIN ist das beste Beispiel dafür, wie weit man kommen kann, wenn man auf die Vorstellungskraft des Menschen vertraut.